Lernwege im Sachunterricht

Suche auf astrid-kaiser.de

Lehrveranstaltungen:
 · Aktuelle Lehrveranstaltungen
 · Veranstaltungen in Planung
 · Frühere Veranstaltungen

Seminar zum Teilgebiet 2

Astrid Kaiser und Karola Nacken

A1-0-010

Aktuell:


Exkursion zum Landgericht, Elisabethstr.

Strafsache: 13. Strafkammer (Raum wird am Tag angezeigt)

gefährliche Körperverletzung - Berufungsverhandlung (das heißt, hier haben wir die Chance, das Urteil zu hören, es dauert nicht mehrere Tage wie eine Hauptverhandlung)

Beginn 9 Uhr am 13.6.2003

Treffpunkt 8.50 vor der Pforte (man kann auch später in die Verhandlung kommen)

Kurzübersicht

In dieser Veranstaltung sollen verschiedene Lern-Konzepte des Sachunterrichts auf ihre Möglichkeiten und Grenzen hin überprüft werden.

Es geht um Lernen durch Entdecken, Lernen durch Experimentieren, durch Staunen, durch Sammeln, durch Wahrnehmen, durch Handeln.

Die verschiedenen Lernformen werden in Form didaktischer Experimente erprobt und anschließend auf ihre konzeptionellen Begründungen hin analysiert.

Grundlagenliteratur:

Hempel, Marlies (Hg.): Lernwege der Kinder. Baltmannsweiler 1999

Plan Sommersemester 2003


In diesem Seminar sollen zu jeder Sitzung Gegenstände für Lernexperimente mitgebracht werden; die Möglichkeit, an der Grundschule Friedrichsfehn kleine unterrichtliche Erprobung von Lehren und Lernen an Beispielen vorzunehmen, ist gegeben


Verlaufsplan:


24.4. Sammlung von Erwartungen,
Seminarplanung; Lehren kann verschieden sein: Apfelthematik Gemeinsame Diskussion;  Erprobung von Lehrvariationen an einem Thema
8.5. methodisches Lernen im Sammeln und Ordnen Gemeinsame Diskussion und Lehrexperiment (Vorbereitung: Ute Bernink-Petry)
15.5. Lernen durch Staunen und Fragen Gemeinsame Diskussion und Lehrexperiment
22.5. Lernen durch Entdecken Gemeinsame Diskussion und Lehrexperiment (Jörg Sievering, Thomas Kran,  Sandra Schley, Marc Marikly)
5.6. Lernen durch Erkunden Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment
12.6. Lernen durch Experimentieren Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment

13.6. Exkursion zum Landgericht
19.6. Lernen durch Wahrnehmen und Beobachten Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment (Melina Brottka, Mirja, Andrea Lühring)


26.6. Lernen durch Handeln Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment (Vorbereitung: Annika Buttler und Eva Rolfs)
3.7. Lernen durch Lernen des Lernens
  Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment (Christina Peters, Ute Krumnow)
10.7. Lernen durch Dokumentieren und Präsentieren Gruppenvorbereitung und Lehrexperiment
17.7. verlegt auf 13.6.:  Exkursion: Lernen durch Erkunden, Beobachten, Wahrnehmen, Gespräche führen Gemeinsames Handeln


Für jede Seminarsitzung ist der folgende Rhythmus vorgesehen:


1) Fallbesprechung: Lernprobleme eines Kindes

2) Erfahrungsbeispiel zu einem Lernweg mit Erprobung im Lernexperiment

3) Diskussion zum theoretischen Konzept

Planung der Sitzung am 8.5.

Aspekte des Sammelns nach Duncker anhand der mitgebrachten Sammelobjekte erarbeiten

1.Sammeln und Ordnen unter ästhetischen Gesichtspunkten


2.Sammeln und Ordnen unter historiographischen Gesichtspunkten


3.Sammeln und Ordnen unter journalistischen Gesichtspunkten

4.Sammeln und Ordnen unter wissenschaftspropädeutischen Gesichtspunkten

Aktuelles

Bitte zur nächsten Sitzung möglichst je ein Objekt zum Stauen mitbringen!

Das Buch "Lernwege der Kinder" ist da.

Die Exkursion zum Gericht geht am genannten Tag, 13.6. Die genaue Verhandlung steht noch nicht fest

Grundlagenfolie für alle Seminarsitzungen

Lernen im Sachunterricht
Astrid Kaiser


Phase 1: Vorerfahrungen- Kontextbildung: Erfahrungen sammeln, mit den Phänomenen umgehen

Phase 2: Lernimpuls - Motivationsaufbau: Paradoxie lösen wollen, Problem sehen, Widerspruch erkennen


Phase 3: Lernprozess - gezielte Lernaktivitäten: Auseinandersetzung mit dem Problem, Suche nach Lösungen, Erkenntnissen, Experimente

Phase 4: Lernabschluss - Erkenntnisgewinn: Begriffliches Einordnen, Unterrichtsgespräch, Vergleich, Ausarbeitung, Dokumentation


Phase 5: Transfer: Übertragung des Gelernten auf andere Gebiete, Verarbeitung der Erkenntnisse in neuen Kontexten


 Aufgabe:

Bitte ordnen Sie die jeweiligen Lernkonzepte danach ein, welche Phase dabei wie angesprochen wird:

Gibt es Aussagen beim Lernen durch Staunen zum Transfer?

Für welche der 5 Lernphasen werden wichtige Aussagen im Text getroffen?

 

Vorbereitung der Sitzung am 5.6.

Lernen durch Erkunden


Erkundung des Raumes -
Aufgabe: Erkundung des Sozialklimas in der Universität

A) Erkundung definiert durch Medien
Fotogruppe: Bilder vom sozialen Miteinander in der Universität fotografieren


B) Erkundung definiert durch Beobachtungsfragestellung
Frage 1) Gibt es Anzeichen für freundliche Kommunikation?
Frage 2) Gibt es Anzeichen für das Nebeneinander von Menschen?
Frage 3) Welche Formen nonverbaler Kommunikation sind beobachtbar?


C) Erkundung durch Erkundungsspiele
Frage 1) Stehen Rauchende in der Raucherecke?
Frage 2) Wie viele Menschen gehen in einer Minute hinein ins Gebäude, wie viel hinaus?
Frage 3) Wie viele Menschen gehen in Gruppen wie viele allein in die Uni?
Frage 4) Wie groß sind die Gruppen?
Frage 5) Wohin gucken die Menschen, wenn sie das Gebäude betreten?
Frage 6) Wie viel Gepäckstücke tragen die einzelnen Personen mit sich?


D) Erkundung ohne Fragestellung

E) Erkundung durch Interviewfragen
1) Gehen Sie gern in die Uni?
2) warum?
3) Wann fühlen Sie sich wohl in der Uni?
4) Wie empfinden Sie das Sozialklima an der Uni?


F) Erkundung des Sozialklimas an der Uni-

Erkundung mit Aufgabenstellung

G) Erkundung durch Vergleich
Wie ist das Sozialklima einzuschätzen in:
Cafeteria, Mensavorraum, Flur vor Seminaren, Flur vor Sprechzimmern, am Fahrradständer, in Verwaltungsräumen?