Buchdetails

Suche auf astrid-kaiser.de

Ver�ffentlichungen:
 · Reihenherausgaben
 · Artikel
 · Bücher
 · Artikel

Kinder im 21. Jahrhundert

CoverMünster: Lit-Verlag, 2000; 2. Auflage 2013




Kommentar:

Im Rahmen der Debatte um "veränderte Kindheit" glauben immer mehr Lehramtsstudierende und Lehrkräfte, nun sei bei den Kindern alles verloren, sie seien medienverwöhnt und nicht mehr auf unmittelbare Erfahrungen bezogen. Dagegen wird in diesem Band eine breite Palette neuerer Forschungsergebnisse vorgestellt, in denen gezeigt wird, dass Kinder heute eigenaktiv ihre Welt aneignen, aktiv mit der modernen Welt umgehen und keineswegs Anlass für Kulturpessimismus geben.

Inhaltsübersicht

0. Einleitung

A Kinderalltag im 21. Jahrhundert

  1. Ute Geiling/ Friederike Heinzel: Wendekindheit - was bleibt von kulturellen Erfahrungen in der DDR
  2. Rolf Werning/Beate Wischer: Lebenswelten sozial randständiger Kinder
  3. Shinischi Terao: Kinderforschung in Japan

B Was bewegt Kinder?

  1. Heike Rusch: Die Invasion des Straßensports. Konturen einer neuen Bewegungskultur
  2. Astrid Kaiser: Idole, Stars und Helden von Grundschulkindern
  3. Charlotte Röhner: Jungen im Netz
  4. Detlef Pech/Herschelmann, Michael/Könnecke, Angela: Kinderkummer
  5. Natalie Naujok: Alltagspädagogische Vorstellungen von GrundschülerInnen
  6. Karin Merkens: Kinderfreundschaften

C Was wissen Kinder? Was denken Kinder? Was können Kinder?

  1. Petra Milhoffer: Sie wissen mehr, als wir vermuten! Sexualwissen von Kindern im Spannungsfeld sexueller Sozialisation
  2. Marlies Hempel: Zukunftsvorstellungen von Kindern
  3. Gerhard Duismann/Dirk Plickat/Yvonne Feldvoß u.a.: Erfahrung, Wissen, Emotion. Arbeit und Technik im Horizont von Kindern?
  4. Birgit Brandt: Interaktionskompetenz im Mathematikunterricht der Grundschule
  5. Silke Pfeiffer: Philosophische Horizonte in Kinderfragen

D Forschungsperspektiven der Kinderforschung

  1. Kristin Westphal: Füße im Wind - zur Raumaneignung von Kindern
  2. Astrid Kaiser: Zum Verhältnis von Kinderforschung und Pädagogik