Buchdetails

Suche auf astrid-kaiser.de

Ver�ffentlichungen:
 · Reihenherausgaben
 · Artikel
 · Bücher
 · Artikel

Anders lehren lernen

CoverBaltmannsweiler: Schneider Verlag, 1999, 2003 (2. Aufl.)




Viele fragen sich: "Warum hat sich bislang so wenig in der Schule geändert?"

Fast alle wissen, wie bedeutsam die Persönlichkeit der Lehrerin oder des Lehrers für eine gute Schule ist.

Und doch ist bislang die Qualifizierung von Lehrkräften weitgehend über den Kopf statt auch "mit Herz und Hand" gelaufen. Es wird Unterricht geplant und arrangiert, aber die Persönlichkeit vieler Lehrkräfte bleibt auf einem unterentwickelten Stadium stehen. Sie bevorzugen bestimmte Kinder, drohen bei Unruhe, entmotivieren anstelle zu motivieren - und das, obgleich sie selbst es von der Theorie her eigentlich anders wollen.

Dieses Buch bietet nun vielfältige Übungen, um die emotionalen Fähigkeiten von Lehrkräften zu entwickeln. Die Übungen entstammen aus verschiedenen Ansätzen zur Selbsterfahrung, wie Gestaltpädagogik, Interaktionspädagogik, Psychodrama, Verhaltenstraining oder kognitiv gesteuerter Selbstreflexion.

Zu elementaren Fähigkeitsbereichen wie "Kinder lieb haben lernen", "Regie abgeben lernen", "Grenzen setzen können" oder "eigene Wiederholungszwänge erkennen" wird hier ein breites Spektrum an Übungen angeboten. Es darf dabei gemalt, bewegt, Rollen gespielt, Geschichten erzählt oder interagiert werden.

Zu jedem der insgesamt fünfzehn Übungskapitel gibt es eine kurze Einführung in die theoretischen Grundlagen, damit sich alle Beteiligten die Übungen bewußt machen können.

Abgerundet wird dieser Band durch Checklisten "Bin ich geeignet für den LehrerInnenberuf?" und viele andere Hilfen für veränderte Praxis.

Die Fälle an Übungen und die theoretischen Erläuterungen erlauben es, das Buch in Seminaren, Fortbildungskursen aber auch in selbstorganisierten Gruppen einzusetzen. Es gibt für alle genug Material zum Aussuchen. In dieses Buch sind Erfahrungen aus über zwanzig Jahren Aus- und Fortbildung von Lehrkräften eingegangen.