Basiswissen Sachunterricht

Suche auf astrid-kaiser.de

Ver�ffentlichungen:
 · Reihenherausgaben
 · Artikel
 · Bücher
 · Artikel

Neue Reihe grundlegender Studienbücher


6bändige Reihe

 im Schneider-Verlag, Baltmannsweiler


Herausgegeben von Astrid Kaiser und Detlef Pech


September 2004 erschienen

Diese neue sechsbändige Reihe grundlegender Studienbücher zum Sachunterricht will fundiertes Wissen kompakt anbieten. Von der Geschichte und historischen Konzeptionen des Sachunterrichts über aktuelle neuere Konzeptionen, Richtlinien und Zielsetzungen im Sachunterricht, integrative Dimensionen des Sachunterrichts sowie Grundlagen des Lernens bis hin zur Unterrichtsplanung und Methodik sowie Inhaltsauswahl für diese Welt nach dem Konzept der epochaltypischen Schlüsselprobleme reichen die Schwerpunkte der sechs Bände.
In jedem der sechs Bände kommen bekannte Expertinnen und Experten zu den verschiedenen Aspekten zu Wort. Kurze und gut lesbare Artikel zu den einzelnen Punkten sollen helfen, das umfassende Wissen im Sachunterricht und seiner Didaktik gezielt anzueignen und die Bedeutung dieser Disziplin für grundlegende Bildungsprozesse zu erfassen.
Die kompakte Darstellung erleichtert es Studierenden, sich in den wichtigen Wissensbereichen im Fach zu orientieren. Doch sind die Bände nicht nur eine Bestandsaufnahme. Sie zeigen auch neue inhaltliche Orientierungen für den Sachunterricht auf.
Die Auswahl von Inhalten und Schwerpunkten der sechs Bände ist so angelegt, dass sie auch als Basiscurriculum für die neuen BA-MA-Studiengänge verwendet werden können. Wichtige Module wie Geschichte und Konzeptionen des Sachunterrichts, fächerübergreifender Sachunterricht, Lernen im Sachunterricht, Methoden oder Ziele und Inhalte des Sachunterrichts können mit diesen Bänden gut fundiert werden.

Autorinnen und Autoren

Adamina, Marco
Apel, Hans-J.
Bannach, Michael
Bäuml-Roßnagl, Maria-Anna
Bolland, Angela
Bölts, Hartmut
Bönsch, Manfred
Borns, Rixa
Brülls, Susanne
Carle, Ursula
Eckert, Ela
Ehlers, Christina
Eickhorst, Annegret
Fischer, Dietlind
Freeß, Doris
Gervé, Friedrich
Giest, Hartmut
Gläser, Eva
Greven, Jan
Gutwerk, Simone
Hanns Steinhorst
Harada, Nobuyuki
Hartinger, Andreas
Hartmann, Jutta
Heinze, Sigrid
Hellberg-Rhode, Gesine
Hempel, Marlies
Hering, Jochen
Himmelmann, G.
Jung, Johannes
Kahlert, Joachim
Kaiser, Astrid
Koch, Inge
Koch-Priewe, Barbara
Krieg, Elsbeth
Landwehr, Brunhild
Lange, Dirk
Letschert, Jos
Lohrmann, Katrin
Marel, Beate
Marquardt-Mau, Brunhilde
May, Angela
Meiers, Kurt
Milhoffer, Petra
Miller, Susanne
Mitzlaff, Hartmut
Mörtl-Hafizović, Dzenana
Moschner, Barbara
Möller, Karin
Nacken, Karola
Neuhaus-Siemon, Elisabeth
Nitsch, Ulla
Oldenburg, Ines
Pech, Detlef
Pfeiffer, Silke
Plickat, Dirk
Ragaller, Sabine
Ramseger, Jörg
Rauterberg, Marcus
Röhner, Charlotte
Schlömerkemper, Jörg
Schomaker, Claudia
Schorch, Günther
Schweitzer, Ingrid
Spitta, Philipp
Hagstedt, Herbert
Heiland, Helmut
Seitz, Simone
Siller, Rolf
Spreckelsen, Kay
Stoltenberg, Ute
Tosch, Frank
Trautmann, Thomas
von Reeken, Dietmar
Winter, Felix;
Wissmann, Friedrich
Wodzinski, Rita
Wulfmeyer, Meike
Zierer, Klaus
Zipf, Jürgen


Band 1


Geschichte und historische Konzeptionen des Sachunterrichts
(betreut von Astrid Kaiser)
Der erste Band widmet sich der Geschichte des Sachunterrichts. Von den Anfängen in Antike und Mittelalter über berühmte Klassiker wie Comenius, Pestalozzi bis hin zur Reformpädagogik werden alle wichtigen Quellen heutigen Sachunterrichts in 32 Kurzdarstellungen von Werk und Leben skizziert. Die Kurzvorstellungen historischer Konzepte werden mit der Vorstellung wichtiger Ansätze aus den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts abgerundet. Einleitende Überblicke runden diesen Band ab.

Beiträge u.a. Mittelalter, Comenius, Reyher, Pestalozzi, Fröbel, Harnisch, Diesterweg, Dörpfeld, Gansberg, Gaudig, Reichwein, Lichtenstein-Rother, SCIS, Marburger Grundschulprojekt


Band 2


Neuere Konzeptionen und Zielsetzungen im Sachunterricht
(betreut von Detlef Pech)

Im zweiten Band werden grundlegende Perspektiven und neuere Konzeptionen des Sachunterrichts präsentiert. Diese werden mit der Diskussion wesentlicher Lernprinzipien im Sachunterricht verbunden. Zugleich wird in diesem Band der aktuelle Stand der curricularen Entwicklung in der Bundesrepublik beispielhaft vorgestellt und die Möglichkeit eröffnet werden, diesen mit dem internationalen Stand anhand ausgewählter Länder zu vergleichen.


Band 3


Integrative Dimensionen des Sachunterrichts
. Neuere Zugangsweisen.
(betreut von Astrid Kaiser)
In diesem Band sollen verschiedene Diskurse und Konzeptansätze einer über einzelfachliche Perspektiven hinaus gehenden Neudimensionierung von Sachunterricht vorgestellt werden. Die Qualifizierungsabsicht geht hier in Richtung einer mehrperspektivischen Pädagogik der Vielfalt, die stärker die Bildung der Person fokussiert und weniger die direkte fachliche Vermittlung von Inhalten. In Band 3 stehen mehr von den Lernsubjekten und ihren Denk- und Wahrnehmungsweisen her gedachte konzeptionelle Innovationen im Zentrum..


Band 4


Lernvoraussetzungen und Lernen im Sachunterricht.
(betreut von Detlef Pech)
In diesem Band wird der Sachunterricht aus der Perspektive des Lernens und der Lernenden beleuchtet. Erkenntnisse über Lernvoraussetzungen für den Sachunterricht und lerntheoretische Ansätze sowie die konzeptionellen Konsequenzen für einen lernförderlichen Sachunterricht stehen hier im Zentrum der Analyse.


Band 5


Unterrichtsplanung und Methoden (Materialien, Medien für den Sachunterricht, Schulleben)
(betreut von Astrid Kaiser)
In diesem Band steht die praktische Umsetzung des Sachunterrichts im Vordergrund. Planung und Unterrichtsanalyse werden in ihren Möglichkeiten beleuchtet. Verschiedene methodische Ansätze werden erörtert und in ihrer Begründung wie auch hinsichtlich der Probleme der unterrichtlichen Umsetzung reflektiert.


Band 6


Die Welt als Ausgangspunkt des Sachunterrichts.
(betreut von Detlef Pech)
Dieser Band widmet sich schwerpunktmäßig dem Sachunterricht als Theorie der Allgemeinbildung. Die verschiedenen Schlüsselprobleme wie sie Klafki als Strukturierung von Allgemeinbildung formulierte, werden hier bezogen auf den Sachunterricht in der Grundschule entwickelt.