Wissenschaft im Kindergarten

Suche auf astrid-kaiser.de

Projekte:
 · Abgeschlossene Projekte
 · Laufende Projekte
 · Projekte in Planung

 

"Wissenschaft im Kindergarten"

 

 

ein Projekt auf Initiative des "Kindergartens zum guten Hirten" in Varel

Leiterin: Sigrid Wessels

Schirmherr: Lutz Stratmann 

 

Lernen in fr├╝hen Jahren ist nachhaltig. Deshalb ist der Kindergarten "Zum guten Hirten" in Varel an das Fach Didaktik des Sachunterrichts in Oldenburg herangetreten, um ein Konzept des fr├╝hen naturwissenschaftlichen Lernens zu erm├Âglichen. Wichtige Konzeptbestandteile sind:

  1. Das Ansetzen an kindlicher Motivation und deren Weiterentwicklung
  2. Die Priorit├Ąt auf der Eigenaktivit├Ąt kindlichen Lernens anstelle von Belehren
  3. Das Ausgehen von der kindlichen Sprache anstelle der von au├čen gesetzten Fachbegriffe
  4. Das Prinzip Kinder lernen von Kindern
  5. Das Prinzip des Erfolgs beim Lernen durch einfache, kindgerechte und gut durchschaubare Versuche mit Alltagsmaterialien

Studierende bieten nachmittags kindgerechte naturwissenschaftliche Versuche an. Die Kinder lassen sich die gelernten Schritte in Testatheften bescheinigen. Diese Lernprozesse werden vom Fach Didaktik des Sachunterrichts wissenschaftlich begleitet. Die Schirmherrschaft hat der nieders├Ąchsische Wissenschaftsminister Lutz Stratmann ├╝bernommen. Sponsoren sind u. a.: OLB-Stiftung, Airbus, Gl├╝ckspfennig-Aktion der Airbus-Mitarbeiter, B├╝rgerstiftung Varel/Ostfriesische Wehde, IPV, Lokale Agenda in Varel.

Kontakt: Frau Sigrid Wessels (Leitung des Kindergarten), Adresse: Oldenburger Stra├če 44, E-Mail: zum.guten.Hirten@kiga.diakonie-varel.de, Telefon: 04451 3470

Begleitung durch das Team der Arbeitsgruppe Sachunterricht
Prof. Dr. Astrid Kaiser

Dr. Iris L├╝schen, Universit├Ąt Oldenburg

Prof. Dr. Claudia Schomaker, Universit├Ąt Hannover    

 

 

Naturwissenschaftliches Lernen im Vorschulalter st´┐Ż´┐Żt gegenw´┐Żrtig auf gro´┐Że Resonanz, das Konzept ´┐ŻHaus der kleinen Forscher´┐Ż breitet sich aus. Allerdings fehlt h´┐Żufig die Qualifikation der Erzieherinnen f´┐Żr diese Aufgabe. Diese greifen meist auf vorhandene Sammelb´┐Żnde mit Versuchsbeispielen zur´┐Żck und f´┐Żhren jedes Experiment nach diesen Vorlagen durch.  Die vorhandenen Experimentierb´┐Żnde f´┐Żrs Kindergartenalter sind allerdings mehr aus der Perspektive der Fachwissenschaft geschrieben und von dort aus f´┐Żr Kinder vereinfacht formuliert.

F´┐Żr Kinder sollte aber ein Konzept praktiziert werde, das ihnen Anregungen bei der eigenen Entwicklung gibt, aber nicht Fachliches aufsetzt. Deshalb sollte ein Konzept f´┐Żr naturwissenschaftliches Lernen im Kindergarten nach den oben genannten Prinzipien entwickelt werden.

 

Dabei gilt es, f´┐Żnf Wege zum K´┐Żnnen f´┐Żr Eltern, Erzieherinnen und andere begleitende Erwachsene zu festigen, n´┐Żmlich

 

1)    Den Fragen der Kinder zuh´┐Żren

2)    Auf genaues Hinschauen weisen

3)    Zeit lassen beim Nachdenken

4)    Nicht Antworten vorweg geben, sondern Impulse zum Denken bieten

5)    Auf andere L´┐Żsungen und Sichtweisen orientieren

 

Auch diese f´┐Żnf Durchf´┐Żhrungswege werden in diesem Projekt praktiziert, damit Wissenschaft wirklich von Kindern eigenaktiv angenommen werden kann und ihnen nicht als fremdes Geheimwissen aufgesetzt wird.

 

Durchf´┐Żhrung des Projekts: "Kindergarten zum guten Hirten" in Varel

 

Zeit:: ab 2008

 

 

 

Ver´┐Żffentlichungen zum Projekt:

 

 

 

Kaiser, Astrid/Dreber, Imke: Empirische Effizienz´┐Żberpr´┐Żfung eines Kindergartenprojektes zum elementaren naturwissenschaftlich-technischen Lernen. In: Hans-Joachim Fischer/ Peter Gansen/ Kerstin Michalik (Hrsg.): Sachunterricht und fr´┐Żhe Bildung. Bad Heilbrunn 2010, S. 81-92

 

Schomaker, Claudia/Kaiser, Astrid: Weltwissen, Weltorientierung, Welterkundung? Zur Entwicklung und zum Stellenwert des Sachlernens im´┐Żbergang vom Elementar- zum Primarbereich. In: Giest, Hartmut/Pech, Detlef (Hrsg.): Anschlussf´┐Żhige Bildungaus der Perspektive des Sachunterrichts. Bad Heilbrunn 2010, S. 91-98

 

Kaiser, Astrid/ Schomaker, Claudia: Die Anf´┐Żnge des Lernens in den Blick nehmen.Entwicklungsm´┐Żglichkeiten der Grundschulp´┐Żdagogik mit Blick auf Elementarbereich. In: Arnold, Karl-Heinz/Hauenschild, Katrin/Schmidt, Britta/ Ziegenmeyer, Birgit (Hrsg.) (2010): Zwischen Fachdidaktik und Stufendidaktik. Perspektiven f´┐Żr die Grundschulforschung (Jahrbuch Grundschulforschung, Bd. 14). Wiesbaden: VS-Verlag f´┐Żr Sozialwissenschaften,

Kaiser, Astrid/ Schomaker, Claudia: ´┐ŻMiteinander die Welt erkunden - Alters´┐Żbergreifendes Sachlernen im ´┐Żbergang vom Elementar- in den Primarbereich´┐Ż. In: nifbe Nieders´┐Żchsisches Institut f´┐Żr fr´┐Żhkindliche Bildung und Entwicklung: Newsletter November 2010, S. 8-9

 

 

Die Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade ´┐ŻBildung f´┐Żr nachhaltige Entwicklung´┐Ż hat dieses Projekt als offizielles deutsches Dekadeprojekt f´┐Żr den Zeitraum 2011/2012 ausgew´┐Żhlt